Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag : Arabischer Frühling heute

9. Januar • 08:00 - 17:00

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe Neue Sultane und Könige - Gesellschaftliche Konflikte wurde die Islamwissenschaftlerin, freie Journalistin und Projektgutachterin Martina Sabra eingeladen. Sie studierte in Münster, Bonn, Granada und Damaskus und absolvierte zahlreiche Arbeits- und Studienaufenthalte in verschiedenen Ländern der MENA-Region (Middle East & North Africa), besonders in Marokko und Jordanien.

Arabischer Frühling heute – Die autoritären Regime schienen am Ende, der langersehnte Neuanfang zum Greifen nahe - doch der sogenannte "arabische Frühling" war zu Ende, ehe er richtig begonnen hatte. In einigen Ländern der MENA-Region ist die politische Repression heute schlimmer als zuvor. In anderen Ländern herrscht Krieg, die staatlichen Strukturen sind in Auflösung begriffen. Was ist passiert? Was war der "arabische Frühling"? Handelt es sich tatsächlich um ein revolutionäres gesellschaftliches Projekt, das gescheitert ist? Gab es Kräfte im Hintergrund, die aus politischem Eigeninteresse manipuliert haben? Oder haben wir es mit einem langfristigen gesellschaftlichen Veränderungsprozess zu tun, den wir in seinen Dimensionen noch nicht adäquat erfassen?

Martina Sabra beobachtet die gesellschaftlichen Transformationen in der Region. Sie geht davon aus, dass der sogenannte "Arabische Frühling" kein wirklicher Wendepunkt war, sondern eher eine Eruption, die auf tiefgreifende Brüche und Veränderungsprozesse hinweist.

Drucken

Artikel teilen

Details

Datum:
9. Januar
Zeit:
08:00 - 17:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Bergische Universität Wuppertal, Hörsaal 23
Gaußstraße 20
Wuppertal,
+ Google Karte

Veranstalter

Arbeit und Leben Wuppertal/Hagen/Solingen
Die Falken Wuppertal