Notfallsituation in Calais!

Drin­gen­der Aufruf an Haus­be­set­ze­rIn­nen, Anti­fa­schis­tIn­nen und alle ande­ren zur Unter­stüt­zung des Kamp­fes in Calais!

calais

Über­set­zung eines am 22.Mai erschie­ne­nen drin­gen­des Aufrufs aus Calais
(Das Origi­nal findet sich hier: calais​mi​grant​so​li​da​rity​.word​press​.com)

Am 27.Mai sollen die drei größ­ten Camps in Calais von der Poli­zei zerstört werden. In ihnen leben mehr als 600 Menschen. Die Camps wurden in einem langen andau­ern­den Kampf der Flücht­linge und in einer langen Reihe von Räumun­gen erstrit­ten. Für die betrof­fe­nen Migran­tIn­nen werden keiner­lei Lösun­gen in Aussicht gestellt. Viel­mehr sollen drei Tage später, am 30.Mai noch zwei weitere Squats und ein sozia­les Center geräumt werden. Alles zusam­men­ge­nom­men, werden dann mehr als 800 Menschen auf die Straße gewor­fen.

in Calais, dem Zwangs-Stopp auf dem Weg nach England, sind Beset­zun­gen die einzige exis­tie­rende Lösung zur Unter­brin­gung. Sie sind außer­dem ein wich­ti­ges Mittel des Wider­stands und des Schut­zes der Flücht­linge gegen Gewalt und Poli­zei-Über­griffe. Der Kampf der Bürger­meis­te­rin von Calais gegen die Beset­zun­gen und Camps erreichte heute einen neuen Tief­punkt, in dem eine Verord­nung ange­kün­digt wurde, mit der die in Frank­reich fakti­sch gültige 48-stün­dige Frist abge­schafft werden soll, in der neu besetzte Objekte geräumt sein müssen (die Frist ist keine offi­zi­elle gesetz­li­che Rege­lung). Wir wissen sehr wenig über den Inhalt, nur, dass das einen Angriff auf das Recht des Wohnens insge­samt darstellt. Die gesamte Zukunft der Beset­zun­gen in Frank­reich ist durch die Verord­nung gefähr­det.

Wir rufen alle Beset­ze­rIn­nen auf, Aktio­nen der Selbst­ver­tei­di­gung gegen dieses Grab für das Recht auf Beset­zung in ihren Städ­ten durch­zu­füh­ren! Mehr noch: Wir rufen alle Haus­be­set­ze­rIn­nen, Akti­vis­ten und Mili­tante dazu auf, nach Calais zu kommen, wo diese Verord­nung geschaf­fen wurde! Wir rufen alle dazu auf, hier­her zu kommen, gegen die ange­kün­dig­ten Räumun­gen Wider­stand zu leis­ten und weitere leer­ste­hende Gebäude in Calais zu beset­zen!

Wir appel­lie­ren an alle, die der Über­zeu­gung sind, dass das jahre­lange schlimme Katz und Maus-Spiel stän­di­ger Räumun­gen ohne jede Lösung zur Unter­bin­gung der Migran­tIn­nen been­det werden muss!

Anti­fa­schis­tIn­nen, Mili­tante, Akti­vis­ten, ZADis­ten, Protest­mar­schie­rende: Kommt und unter­stützt den Kampf in Calais!

Calais Contact (bitte anru­fen, wenn ihr in den nächs­ten Tagen kommen wollt): 

06 45 46 59 86 (from inside France)
00 33 6 45 46 59 86 (from outs­ide France)

Oder schreibt eine E-Mail (english) mit Infos zu eurem Kommen:
calais_­so­li­da­rity [at] riseup​.net

Arti­kel teilen