Zweites w2wtal-Frühstück mit Geflüchteten

Am Sonn­tag, den 15.3. findet im ADA in der Wiesen­straße das zweite Kennen­lern-Früh­stück für und mit Refu­gees von welcome to wupper­tal (w2wtal) statt (Beginn: 11 Uhr). Ein zehn­spra­chi­ger Einla­dungs­flyer wird seit einer Woche an ausge­wähl­ten Orten ausge­legt und verteilt:

Aus dem Flyer

for other langua­ges (arabic, farsi, french, english, turkish, russian, roma­nes, roma­nian, mace­do­nian, serbian): please follow this link: w2wtal – invi­ta­tion in 10 langua­ges

Hallo!

Ihr seid neu in Wupper­tal ange­kom­men, oder auch schon länger hier?
Ihr seid Flücht­linge?

Wir – welcome to wupper­tal (w2wtal) – möch­ten euch kennen­ler­nen!

Wir sind Wupper­ta­le­rin­nen und Wupper­ta­ler, die etwas gegen die Isola­tion von Fücht­lin­gen unter­neh­men wollen. Wir glau­ben, dass wir Ausgren­zung und Rassis­mus nur zusam­men über­win­den können und wir sind voll­kom­men unab­hän­gig von Behör­den orga­ni­siert, weil wir meinen, dass das deut­sche Asyl­sys­tem die Isola­tion absicht­lich herbei­führt.

Wir wollen mit Menschen die neu in Wupper­tal sind soli­da­ri­sch sein; also mit Flücht­lin­gen und Menschen ohne Aufent­halts­pa­piere, die hier noch nicht viele Kontakte haben und sich nur wenig ausken­nen.

Wir möch­ten unser Wissen über die Stadt teilen: Wie (über)lebe ich in Wupper­tal? Wie komme ich billig von Barmen nach Elber­feld oder Vohwin­kel? Wo finde ich gute Leute, güns­ti­ges Essen oder einen Tee, ohne rassis­tisch ange­macht zu werden? Gibt es Kultur oder Sport kosten­los? Wo finde ich viel­leicht einen Job? Kann ich auch ohne Papiere irgendwo deut­sch lernen?

Wir sind keine Exper­tIn­nen und auch keine kari­ta­tive Orga­ni­sa­tion. Was wir anbie­ten können, ist mit euch gemein­sam eine Basis für Selbst­or­ga­ni­sa­tion zu schaf­fen, z.B. durch einen am Leben im Alltag ausge­rich­te­ten und selbst­or­ga­ni­sier­ten Sprach­un­ter­richt und durch Öffnung unse­rer Freun­des­kreise und Netz­werke.

Jeden 3.Sonntag im Monat ab 11 Uhr früh­stü­cken wir ab 11 Uhr gemein­sam im ADA; dabei können wir uns kennen­ler­nen. Ihr seid herz­lich einge­la­den. Ankün­di­gun­gen gibt ein paar Tage vorher auch bei Face­book. Wir spre­chen Engli­sch, Fran­zö­si­sch, Spani­sch, Türki­sch und Rumä­ni­sch. Für andere Spra­chen können wir Über­set­zun­gen orga­ni­sie­ren, fragt uns über E-Mail oder Face­book.

Das ADA ist in Elber­feld (Wiesen­straße 6, Ecke Gathe). (Busli­nien 647, 645, 635, 628, 620 bis Halte­stelle «Gathe»)

Arti­kel teilen