Online-Dossier Solingen 1993 : Antifaschistische Nachrichten Mai/Juni 1993

In diesem Update unseres Online-Dossiers zu Solingen 1993 und zur Abschaf­fung des Grund­rechts auf Asyl am 26.05.1993 veröf­fent­li­chen wir drei Artikel der seiner­zeit erschei­nenden « Antifa­schis­ti­schen Nachrichten ».

Beim ersten Artikel handelt es sich um eine Publi­ka­tion vom 21.05.1993, die sich fünf Tage vor dem « Tag X » genannten Beschluss des Bonner Bundes­tages zur Änderung des Grund­ge­setzes ausführ­lich mit der neuen Asylge­setz­ge­bung befasst. In dem Artikel von Ulla Jelpke wird im Umkehr­schluss deutlich, welche Einschnitte in die Asylge­setz­ge­bung erfolgten. Für viele Schikanen und Repres­sionen, die heute noch – 20 Jahre danach – von Flücht­lings­in­itia­tiven und Unter­stüt­zer­gruppen bekämpft werden, wurde am 26.Mai 1993 die Grund­lage gelegt. (Siehe auch das Inter­view mit dem damaligen stell­ver­tre­tenden Vorsit­zenden der SPD-Fraktion im Bundestag, Rudolf Dressler)

Die beiden anderen Artikel der « Antifa­schis­ti­schen Nachrichten » erschienen fünf Tage nach dem Brand­an­schlag in Solingen. Neben einer ersten Schil­de­rung der Gescheh­nisse auf dem Titel der Ausgabe bietet der Beitrag « Neofa­schis­ti­sche Gruppen in Solingen » einen recht umfas­senden Überblick über die damalige Naziszene in den bergi­schen Großstädten.

Zum Online-Dossier
Zu diesen Artikeln im Dossier
Drucken
Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You can encrypt your comment so that only so_ko_wpt can read it.