Know your Enemy ! Neue Veranstaltungsreihe des so_ko_wpt

Mit Beginn des Jhres starten wir eine neue Reihe von Veran­stal­tungen unter dem Titel „Politik in der Rechts­kurve”, die sich mit den (weltweiten) Tendenzen zu Natio­na­lismus und autori­tären Politik­kon­zepten befassen wird. Wir wollen versu­chen, Trennendes und Verbin­dendes verschie­dener rechter Politi­kent­würfe heraus­zu­finden und am Ende hoffent­lich auch die in Deutsch­land statt­fin­dende Hinwen­dung zu rechter Politik besser verstehen und bekämpfen können. Geplant sind zur Zeit Veran­stal­tungen zu den Philli­pinen, zur Türkei, zu Frank­reich und natür­lich auch zu Deutsch­land. Für die Veran­stal­tungs­reihe wurde eine eigene Website an den Start gebracht.

Hier ist der Ankün­di­gungs­text zur Veran­stal­tungs­reihe :

Die Politik scheint weltweit auf eine gefähr­liche Rechts­kurve zuzusteuern. Natio­na­lismus, gruppen­be­zo­gene Menschen­feind­lich­keit oder Angriffe auf Menschen­rechte gelten wieder als akzep­table Politik­kon­zepte. Mancher­orts werfen die Flieh­kräfte bereits ganze Gesell­schaften aus der Bahn. Wo das noch nicht passierte, wird die Fahrt dennoch sehenden Auges mit steigendem Tempo fortge­setzt. Das gerade begon­nene Jahr 2017 wird für die weitere Entwick­lung auf vielen Ebenen bedeu­tend sein : Für Europa werden u.a. die Wahlen in Frank­reich, den Nieder­landen und in Deutsch­land mitsamt der jewei­ligen Wahlkämpfe Auskunft darüber geben, ob sich die Furcht vor einer Rückkehr des Natio­na­lis­tisch-Völki­schen an die Macht bewahr­heitet.

Es wird viel darüber geschrieben, wie es zu dieser Entwick­lung kommen konnte. Vielfach fehlen jedoch richtige Beschrei­bungen der Heraus­for­de­rung und oft verbleiben Zustands­ana­lysen im allzu Ungefähren. Unprä­zise Bezeich­nungen der nach der Macht strebenden Akteure als “Rechts­po­pu­listen” oder infla­tionär verwen­dete Faschismus-Zuschrei­bungen sind die Folge. Dabei ist das Auftreten der rechten Bewegungen beinahe so divers wie die Gesell­schaften, die sie bekämpfen wollen. Nur schwer lassen sich beispiels­weise program­ma­ti­sche Überein­stim­mungen zwischen Wilders’ “Partij voor de Vrijheid” in Holland oder der polni­schen “Prawo i Sprawi­ed­li­wocz” (PIS) konstru­ieren und Donald Trump und Tayip Erdogan verbindet auf den ersten Blick allen­falls ihre gestörte Selbst­wahr­neh­mung.

Eine monokau­sale Betrach­tung der politi­schen Entwick­lung ist daher nicht erfolg­ver­spre­chend. Die vor uns liegende Heraus­for­de­rung erfor­dert eine diffe­ren­zier­tere Analyse. Ein genauerer Blick auf die Unter­schiede und unter­schied­liche gesell­schaft­liche Bedin­gungen ist nötig, um trans­na­tional Gegen­kon­zepte zu entwi­ckeln. Zum neuen Jahr bieten wir deshalb mit der Reihe « Politik in der Rechts­kurve » mehrere Veran­stal­tungen an, die sich mit den verschie­denen Ausprä­gungen aktueller rechter Politik beschäf­tigen.

Derzeit festste­hende Veran­stal­tungs­ter­mine :

Die Philli­pinen unter Rodrigo Duterte mit Niklas Reese
Sonntag, 22,1.2017 um 17:00 Uhr im Café ADA, Wiesen­straße 6, Wuppertal-Elber­feld

Die Türkei nach dem Referendum mit Ismail Küpeli
Donnerstag, 27,4.2017 um 20:00 Uhr im Café ADA, Wiesen­straße 6, Wuppertal-Elber­feld

Frank­reich zwischen den Wahlen mit Bernard Schmid
Freitag, 26.5.2017 8m 20:00 Uhr im Café ADA, Wiesen­straße 6, Wuppertal-Elber­feld

Drucken
Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You can encrypt your comment so that only so_ko_wpt can read it.